supervision-brandt.de

Non-Profit-Unternehmen

non-profitBetriebe, die nicht auf Gewinnererzielung ausgerichtet sind, z.B. Kindergärten, Schulen, Altenheime, Betreuungseinrichtungen, Jugendhilfeeinrichtungen, Pflegeeltern, soziale Einrichtungen etc. unterliegen ganz eigenen Strukturen. Häufig besteht ein hoher Anspruch an die eigene Tätigkeit, das Betriebsklima und den Umgang miteinander. Diesem Anspruch in vollem Umfang Rechnung zu tragen führt immer wieder zu spezifischen Schwierigkeiten. Vielfältige Ansprüche wollen bedient werden - die des „Kunden", der Betriebsleitung, des Trägers, der Kollegen, der Angehörigen, u.a. Manchmal werden auch Anforderungen von Dritten gestellt, wie z. B. Betreuern, Jugendämtern und Gerichten.

Daraus resultiert leicht eine überfordernde Vielschichtigkeit, die zu Streitpunkten und damit zu einer erheblichen Beeinträchtigung des Arbeitsklimas und auch der Arbeitsqualität führen kann.
Die Folgen können sein:

  • Burn-out
  • Mobbing
  • Lagerbildung einzelner Abteilungen
  • Arbeit nach Vorschrift

Dass unter einer solchen Entwicklung die sozialen Aufgaben leiden, ist augenscheinlich. Dies führt wiederum zur Unzufriedenheit und so entsteht schnell ein negativer Kreislauf.

Coaching, Supervision oder Mediation können Situationen und Streitpunkte klären und zu neuen Handlungsformen führen.

Meine langjährige Erfahrung mit sozialen Einrichtungen als Verfahrensbeistand (Anwalt des Kindes) und Mediatorin prädestiniert mich, im Geflecht der Ansprüche realistische Problemlösungen zu finden. Durch mein berufliches und ehrenamtliches Engagement bin ich mit den besonderen Bedingungen von „Non-Profit-Unternehmen" bestens vertraut. Diese Kompetenz stelle ich Ihnen gerne zur Verfügung.